4/4 Anschlags-Technik

4/4 Anschlags-Technik


Author: Bill McRea (Übersetzung Dirk Hagemann)

Wenn ihr anfangt Gitarre zu lernen ist die 4/4 Anschlags-Technik eine der ersten Techniken die ihr lernt. Man kann sie nutzen um ein Feeling für das Instrument und das Gitarrenspiel zu bekommen.

Beim lernen des 4/4 Taktes muss man sich über die verschiedenen wichtigen Anforderungen des Gitarrespielens klar sein:

Anschläge: Diese bestehen aus den Ab- und Aufschlägen (up- & downstrokes)

Fingerplatzierung

Wenn man Lessons zu diesem Thema liest werden den Fingern meist Nummern gegeben. Die Finger der linken Hand sind von 1-4 nummeriert. 1 ist der Zeigefinger, 2 der Mittelfinger, 3 der Ringfinger und 4 der kleine Finger. Es ist wichtig diese zu kennen, damit man weiß wie man Akkorde greifen muss.
Man sollte daran denken die Finger nicht zu verkrampfen wenn man einen Akkord greift.

4/4

Wenn man nach Noten spielt könnt ihr die Taktzahl anhand der Signatur neben dem Notenschlüssel ablesen. Die Zeitsignatur sieht wie ein mathematischer Bruch aus wenn er in der normalen Notation geschrieben wird. Die obere Zahl zeigt euch an wie viele Schläge in einem Takt sind und die untere wie viele Noten pro Taktschlag gespielt werden.

D-A-G-A

Beim lernen des 4/4-Taktes kann man verschiedene Akkord-Familien verwenden um zu üben. Eine der beliebtesten Akkord-Schemas ist das D-A-G-A Schema. Es ist so beliebt weil man sich die Akkorde gut merken und einfach greifen kann.

Als erstes merkt man sich für jeden einzelnen Akkord wo die Finger auf dem Griffbrett platziert werden. Dies kann etwas dauern und als Anfänger sollte man hier Geduld haben. Gitarre zu lernen benötigt Zeit und Engagement und kann nicht über Nacht erreicht werden.

Wenn ihr diese Akkorde einzeln greifen könnt, solltet ihr sie hintereinander üben. Und hier kommt der 4/4-Takt hinzu. Beim 4/4-Rhythmus zählt ihr (laut oder leise) einfach 1-2-3-4 für jeden einzelnen Akkord und geht dann zum nächsten Akkord über. Dabei zählt ihr weiter. Am Anfang könnt ihr einfach nur Abschläge verwenden um dann später Auf- und Abschläge zu verwenden.

Als Anfänger vergisst man leicht die linke Hand wenn man die Auf- und Abschläge trainiert. Es braucht einfach Zeit und Übung um die Akkorde korrekt und schnell zu greifen und gleichzeitig die Auf- und Abschläge zu üben.

Wenn ihr die linke Hand etwas vergesst oder sie langsam die Akkorde greift, hört nicht auf zu zählen. Bleibt konstant beim zählen und gewöhnt euch so daran die Akkorde schnell und fließend zu greifen. 

Nachdem ihr den 4/4-Takt mit den D-A-G-A Akkorden gut spielen könnt, könnt ihr zu anderen Akkorden übergehen wie zum Beispiel C-E-F-G oder G-C-F-G. Lernt auch diese Akkorde und gewöhnt eure Finger daran sie zu greifen. Das lernen der Akkorde und der Auf- und Abschläge sollte gleichzeitig erfolgen. So lernt ihr schneller und begreift die Zusammenhänge des Gitarrenspiels.

Denkt daran, dei Gitarre ist ein leidenschaftliches Instrument und ihr werdet kein Profi über Nacht. Ihr werdet noch viele Dinge über das Gitarrenspiel lernen um die Schönheit dieses Instrumentes wirklich würdigen zu können.

Bill McRea ist Herausgeber des Guitar Warehouse, dem besten Platz für Gitarren Kauf und Gitarren Techniken. Beide Seiten bieten kostenlose Lessons und Verkäufe.

Article Source: http://EzineArticles.com/?expert=Bill_McRea 


Blueslesson Ebook - "Easy to learn Bluesguitar"


Dieser neue Gitarrenkurs im PDF-Format ist extra konzipiert für Gitarren-Neulinge und Einsteiger. Er basiert auf den Lessons dieser Seite, aber jede Lesson wurde komplett überarbeitet für schnelleres und einfacheres Verständnis. 
... mehr Informationen